Ein Pferd bittet um Hilfe


Neulich habe ich einen Artikel gelesen, demgemäß erforscht und erwiesen wurde, dass Pferde ihre Menschen gezielt um Hilfe bitten können. Sehr interessant. Als langjährige Ponyhalterin ist mir das nicht neu.

Hierzu kann ich euch eine kleine Geschichte erzählen, die sich vor ca. 14 Jahren ereignet hat. Meine Stute war auf einem kleinen Hof im Bergischen Land untergestellt. Dort hatte sie mit mehreren anderen Pferden auf einer großen Weide im Sommer Auslauf. Ich kannte von den fremden Pferden nur wenige näher und mit Namen. Als ich eines Vormittags dort zur Weide kam und meine Stute zum Reiten holen wollte, stellte sich eine fremde Fuchsstute quer vor mich, mir also in den Weg. Das verwunderte mich, zumal ich mit diesem Pferd sonst keinen Kontakt hatte.

"Nun ja", dachte ich, "es wird schon einen Grund haben". Ich schaute also genauer hin, kraulte die Stute und bemerkte eine kleine Verletzung an einem ihrer Beine. Offensichtlich suchte die Stute hierfür Hilfe. Nun kraulte ich sie eine Weile, betrachtete die Wunde näher und versprach ihr, die Hofbetreiber zu informieren.

Die Fuchsstute hatte eine effektive Methode gefunden, meine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sie hatte ganz aktiv Hilfe für ihre (kleine) Verletzung geholt! Ich war und bin immer noch beeindruckt!

Vermutlich fällt es mir im tagtäglichen Zusammensein und Versorgen meiner Tiere gar nicht mehr richtig auf, wenn sie um Hilfe bitten. Ich verstehe ihre kleinen und feinen Zeichen und reagiere schnell und wie von den Tieren gewünscht.

Mein kleiner Ponyscheck-Wallach Bilbo (oben auf dem Foto) bittet mich auch öfters um Hilfe. Er ist das rangniedrigste Tier und kommt damit ganz gut zurecht. Im vergangenen Winter stand er nachts mit seinem Wallach-Kumpel und einer Stute zusammen im Offenstall. Aus fütterungstechnischer Sicht die beste Lösung für die drei Kleinen. Bilbo wird von seinem Kumpel aber öfters gezankt und verjagt und traute sich nicht so recht auf den Paddock. Daher wartete er immer auf mich und folgte in meinem Schutz zu den anderen beiden Ponys.

In diesem Winter habe ich die Gruppe umgestellt und halte den Wallach-Kumpel nachts nicht mehr zusammen mit Bilbo in einem Stallbereich. Die ganze Situation hat sich deutlich entspannt. Alle Ponys sind zufriedener.

Also auch hier hat Bilbo ganz deutlich um Hilfe gebeten und sie auch erhalten.

Wir Menschen und Betreuer müssen nur die Augen offen halten!

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

Gerne können Sie Kontakt mit mir aufnehmen:

Regine Grümmer

 

mail@einklang-eifel.de

 

Tel.: 02449/917678

mobil: 0177/7739186

Pützgasse 35

53945 Blankenheim - Mülheim

Follow me:

Alle auf dieser Website gezeigten Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Jede Form der Nutzung ist untersagt.

© 2015 Regine Grümmer mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now